About

Begründer der New Work-Bewegung (dt. Neue Arbeit) ist der Philosoph Frithjof H. Bergmann (* 24. Dezember 1930 in Sachsen). Seine Auseinandersetzung mit dem Thema entstammt der Erkenntnis, der Kommunismus habe keine Zukunft und es müsse ein Gegenentwurf zum Kapitalismus her. Bergmann sieht das herkömmliche Job-System an seinem Ende und plädiert für ein neues Verständnis von Arbeit. Zentrale Werte, die er damit verbunden sieht, sind

  • Selbstständigkeit,
  • Teilhabe an der Gemeinschaft sowie
  • Freiheit (im Sinne von echter Handlungsfreiheit).

Die Auswirkungen von Digitalisierung und Globalisierung veranlassen Unternehmen und HR-Beauftragte heute dazu, die  Konzepte und Grundideen von New Work in die Entwicklung ihrer Organisationen einzubeziehen. Ein Beispiel ist der Fachkräftemangel, dem Arbeitgeber*innen mit Angeboten wie flexiblen Arbeitszeiten, Home Office und anderen Annehmlichkeiten begegnen.

Der globale Wettbewerb zwingt Unternehmen außerdem zu neuen Formen kreativer Eigenleistung. Begriffe wie Design Thinking, Rapid Prototyping oder Agilität haben Hochkonjunktur. Der Selbstfindungsprozess von Unternehmen und Arbeitnehmer*innen ist in vollem Gange. Führung und Teamarbeit werden neu gestaltet und interpretiert.

In welcher Form diese Entwicklung stattfindet, welche Methoden angewandt werden können, worauf es ankommt und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen: das sind die zentralen Fragen, denen sich die New Work-Bewegung widmet.

IMG_6204


Was Du hier findest

New Work ist also in gewisser Weise ein Modebegriff. Mal sehen, wie lange er sich hält – das möchte ich tatsächlich feststellen und starte daher dieses Blog. Nicht, weil ich dem Ganzen besonders kritisch gegenüberstehe, sondern eher im Gegenteil. New Work ist eine Bewegung, die versucht, die Chancen des technischen und gesellschaftlichen Fortschritts für die Arbeitswelt zu nutzen. Doch was gehört dazu? Wie gestaltet sich neue Arbeit? Wann macht sie Sinn und wann nicht? Welche Möglichkeiten ergeben sich daraus und wo sind die Grenzen? Diesen und mehr Fragen gehe ich hier auf den Grund. Ob Du Unternehmer*in bist, Arbeitnehmer*in oder Dich einfach nur für das Thema interessierst: ich hoffe, Du findest nützliche Informationen und Denkanstöße. Da ich nicht nur selbst gerne schreibe, sondern genauso gerne lese, hinterlasse mir doch Kommentare und tausche Dich mit mir zum Thema New Work aus. In diesem Sinne: viel Spaß beim Stöbern!